Spekulatius-Cheesecake-Muffins

Schon wieder was Süßes… Aber hey, es ist Weihnachten! Diese Cheesecake-Muffins macht Ihr am besten einen Tag vorher, da sie nach mindestens einer Nacht im Kühlschrank am besten schmecken. Also perfekt am Heiligmorgen vorzubereiten, falls sie für den Kaffee am ersten oder zweiten Weihnachtstag gebraucht werden. Sie halten sich im Kühlschrank mehrere Tage, ohne an…

Orangen-Spekulatius-Dessert

Wisst Ihr schon, was Ihr an Weihnachten zum Dessert macht? Nach so einem opulenten Weihnachtsessen mit Gans oder Ente oder ähnlich Schwerem will man sich ja nicht unbedingt zum Schluss noch die Mascarpone-„Kugel“ geben 😉 Wie gut, dass Ihr mich kennt, denn ich mag keine Mascarpone und versuche immer, Desserts zu zaubern, die nicht unmittelbar…

Cremiges Eis ohne Eismaschine und Umrühren

Dieses Eis habe ich nicht erfunden (leider), aber ich wollte es schon immer mal ausprobieren, weil ich echt nicht glauben konnte, dass ein Eis ohne Ei, ohne Eismaschine und regelmäßiges Umrühren wirklich nicht kristallisiert. Um es vorauszuschicken: Ich habe eine Eismaschine, aber deren Topf muss man vor Verwendung mindestens 12 Stunden, besser 24, einfrieren, und…

Frozen New York Cheesecake

(Werbung wegen Markennennung) – Kaum zu glauben, aber ich habe es während unserer New York-Reise neulich  tatsächlich NICHT geschafft, einmal New York-Cheesecake zu essen – bzw. habe ich einfach nicht dran gedacht… Ein Grund mehr, nach meiner Rückkehr für Gäste dieses Dessert-Rezept zu kreieren, das die Frische und Cremigkeit eines New York-Cheesecakes als Eis auf…

Beeren auf Wolke 7

(Werbung wegen Markennennung) – Ich muss jetzt gleich mal vorausschicken: Weder der Name noch das Rezept ist von mir! Ich habe es vor Urzeiten mal auf chefkoch.de entdeckt und nur die Mengenverhältnisse an meine Bedürfnisse angepasst – weil ich solche Desserts immer nur für größere Gesellschaften zubereite, muss die Menge so sein, dass man mindestens…

Torrone-Parfait

Erwähnte ich schon, dass ich Desserts liebe? Auch wenn man nach den ersten zwei Gängen bei einem netten Essen eigentlich total satt ist: Nachtisch geht immer noch! Meine absolute Dessert-Geheimwaffe ist Parfait. Das lässt sich locker einen Tag vorher zubereiten, ist super einfach zu machen, schmeckt genial und beeindruckt die Gäste in der Regel zutiefst…

Soulfood: Pfirsich-Grießauflauf

Es gibt Gerichte, die erinnern mich total an meine Kindheit. Und es gibt Tage, da verlangt der Körper nach sowas Warmem, das die Engländer „Comfort Food“ und die Amerikaner „Soulfood“ nennen und das irgendwie ein bisschen zufriedener macht. Ich denke, momentan ist die perfekte Zeit dafür: Draussen frieren einem die Haarspitzen ein, es wird um…

Tiramisu-Parfait mit Pflaumensoße

Es geht doch nichts über eine gepflegte Inkonsequenz! Normalerweise predige ich ja die gesunde, möglichst zuckerarme Ernährung – aber zwischendurch kriege ich dauernd Besuch und möchte meinen Gästen dann gerne ein Dessert vorsetzen, das – sorry! – richtig glücklich macht. Also kulinarisch gesehen. Da geht das mit dem Zucker-Weglassen nicht immer so… Aaaaber ich rede…

Kürbiskernöl-Parfait (2.0)

Eigentlich poste ich Rezepte nur selten zweimal, aber im Fall des Kürbiskernöl-Parfaits MUSS ich eine Ausnahme machen! Ich habe vor längerer Zeit schon mal Kürbiskern-Krokant-Parfait gemacht und auch hier eingestellt, das schon sehr lecker war, aber diese Variante ohne Krokant (den ich zwar auch zubereitet aber nur als Deko dazu gereicht habe – auf dem…

Kürbis-Creme brulée + Auslosung des Kikkoman-Gewinnspiels

Kommt es nur mir so vor, oder ist der Herbst in diesem Jahr besonders farbenfroh? Wenn ich morgens im Park meinen „Frühsport“ absolviere (was ich leider höchstens zweimal die Woche schaffe), komme ich vor lauter Staunen kaum zum Sporteln. Ich muss dauernd stehen bleiben, um mein Handy zu zücken und Fotos von dieser unglaublichen Natur…

Spaghettieis-Dessert

Von mir aus könnte es ja früh, mittags und abends nur Dessert geben (okay, vielleicht mal ein Wrap mit Hummus und Avocado zwischendurch). Leider ist das Leben aber kein Ponyschlecken (der ist gut, oder?), weshalb ich der geneigten Leserschaft hier doch hin und wieder mal ein vernünftiges Essen präsentiere. Aaaaaber: Immer wenn ich Gäste habe,…

„Nana“-Eis aka Eis aus gefrorenen Bananen

Das Einzige, was einen bei den momentanen Temperaturen wirklich rettet, ist Eis –  dass Ihr mich jetzt nicht falsch versteht, ich will mich keinesfalls beschweren. Ich liebe den Sommer! Ernährungstechnisch ist das heiße Wetter eigentlich auch ziemlich genial, weil man nur Hunger auf gesunde Sachen hat: Salat, kalte Wassermelone, und natürlich Eis, wobei Letzteres in…