Frozen New York Cheesecake

am

(Werbung wegen Markennennung) – Kaum zu glauben, aber ich habe es während unserer New York-Reise neulich  tatsächlich NICHT geschafft, einmal New York-Cheesecake zu essen – bzw. habe ich einfach nicht dran gedacht… Ein Grund mehr, nach meiner Rückkehr für Gäste dieses Dessert-Rezept zu kreieren, das die Frische und Cremigkeit eines New York-Cheesecakes als Eis auf den Tisch bringt.

Basis dafür war mein bewährtes Rezept für Parfait, das ich lediglich ein wenig modifiziert habe. Ich fand das Ergebnis absolut köstlich, und den Gästen hat es auch geschmeckt. Praktischerweise lässt sich so ein Dessert extrem gut schon einige Tage vorher vorbereiten, so dass man als Gastgeberin gar keinen Stress hat. So mag ich das!

 

300 g Granola-Kekse (oder ähnlich kernige Kekse mit Schokoboden

100 g Butter

4 Eier

100 g Zucker

Saft und abgeriebene Schale einer Limette

200 g Schlagsahne (ich nehme immer Cremefine)

300 g Frischkäse

Kekse am Besten im Blender zerschreddern (oder in eine Gefriertüte geben und mit dem Schnitzelklopfer bearbeiten, bis nur noch Krümel übrig sind). Die Butter schmelzen und zu dem Keksmehl geben, alles gut durchmischen. Teig in 8 größere Muffinformen aus Silikon oder in Servierringe (die vorher auf Backpapier stellen) verteilen und festdrücken, so dass ein Boden entsteht.

Sahne steif schlagen, Frischkäse und Limettensaft unterrühren, kühl stellen. Eier trennen, Eiweiß anderweitig verwenden, zum Beispiel für diesen köstlichen Kuchen. Eigelbe mit dem Zucker und der abgeriebenen Limettenschale (ein paar Krümel davon für die Deko zurückbehalten) in eine Schüssel geben und über dem Wasserbad cremig aufschlagen, bis eine dickliche hellgelbe Masse entsteht. Schüssel aus dem Wasserbad nehmen, etwas weiter rühren, bis die Creme ein wenig abgekühlt ist. Dann ein bis zwei Löffel der Sahnemasse gut unterrühren. Zuletzt die restliche Sahnemasse vorsichtig unterheben, bis sich alles gut verbunden hat. Die Creme auf die vorbereiteten Böden in die Formen geben und mit ein wenig Limettenschale dekorieren. Mindestens 8 Stunden in den Tiefkühler geben, dann mit Erdbeer- oder Himbeersoße servieren. Ich würde die Frozen Cheesecakes immer einige Minuten vor dem Servieren herausnehmen, weil sie leicht angetaut am besten schmecken!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.