Warmer Kartoffelsalat 'Italian Style'

am

Was tut frau, wenn sie nach einem Wochenendtrip nach Hause kommt und das daheim gebliebene Sohnkind den Kühlschrank leer gefuttert hat? Möglichkeit a): Sie ruft den Pizzaservice an – aber Möglichkeit a) ist NICHT hüftfreundlich! Möglichkeit b): Sie sammelt alles, was in der Gemüseschublade noch so vor sich hin schwächelt, und zaubert daraus einen überaus leckeren warmen Kartoffelsalat. So geschehen gestern, und das so entstandene Produkt wurde sogar vom (verwöhnten!) Göttergatten mit einem begeisterten Grunzen verspeist:

Warmer Kartoffelsalat ‚Italian Style‘ (Beilage für 4 Pers., Hauptgericht für 3)
1,5 kg Kartoffeln
1-2 rote Paprikaschoten
2 Zucchini
8 getrocknete Tomaten (in Öl)
3 TL Kapern
3 Frühlingszwiebeln
250 ml Gemüsebrühe
3 EL Olivenöl
4 EL weißer Balsamico
italienische Kräuter nach Geschmack
Salz, Pfeffer, Knoblauch
Kartoffeln kochen. Währenddessen die Paprika und die Zucchini klein würfeln und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Erst die Paprika in etwas Olivenöl anschwitzen, nach ein paar Minuten die Zucchini und die Frühlingszwiebeln dazu geben und alles bissfest garen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten und die Kapern hacken.
Wenn die Pellkartoffeln gar sind, diese abschrecken, pellen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Gemüse aus der Pfanne, den gehackten Tomaten und Kapern in eine große Schüssel geben. Essig, heiße Brühe, Öl, Salz, Pfeffer, Knoblauch und italienische Kräuter nach Geschmack (einfach nur Basilikum tut es auch) dazu geben und alles abschmecken. Noch warm servieren.
Pro Portion 7 *

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. mueser sagt:

    Hallo Marion,
    der Salat war sehr lecker!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.