Glutenfreie Brownies – super schokoladig!

am

Zöliakie aka Glutenintoleranz ist ja mittlerweile eine echte Volkskrankheit, und ich habe des Öfteren das „Problem“, dass ich liebe Menschen zu Besuch habe, die kein Gluten vertragen. Was serviert man denen zum Kaffee, fragt man bzw. frau sich im Vorfeld… Ich hatte ja vor kurzem schon mal diesen extrem genialen mehlfreien Orangen-Mandelkuchen verbloggt, den ich einfach nur uneingeschränkt empfehlen kann, auch, wenn Ihr nicht auf Gluten verzichten müsst. Wenn es aber mal etwas schokoladiger sein soll, habe ich hier für Euch das ultimative Brownie-Rezept mit einer Spezialzutat, die garantiert niemand herausschmeckt: Zucchini! Ich hatte ja hier schon mal ein Rezept für Zucchini-Brownies (allerdings enthielten diese eine geringe Menge Mehl), und hier einen Zucchini-Erdnuss-Kuchen, der Vollkornmehl enthielt. Beides sehr lecker, aber eben nicht bei Glutenintoleranz geeignet. Das heutige Brownie-Rezept überzeugt, weil keiner merkt, dass gesunde Zucchini drin sind, und vor allem, weil die Dinger einfach unschlagbar schokoladig und saftig sind und das auch mehrere Tage bleiben. Außerdem ist die Menge des zugegebenen Zuckers mit 100 g für das ganze Blech nicht allzu groß. Also, probiert meine glutenfreien Schokoladenbrownies mit Zucchini einfach mal aus, auch wenn Ihr eigentlich Mehl essen dürft. Ihr werdet begeistert sein!

Zutaten für ca. 36 kleine Brownies:

200 g Zucchini

3 Eier

250 g gemahlene Mandeln

100 g Zucker

100 g dunkle Schokolade mit hohem Kakaoanteil

150 g Butter

3 EL Backkakao

2 TL Backpulver

1 Päckchen Vanillezucker

1 Päckchen Dr. Oetker Vanillearoma zum Backen (oder das Mark einer Vanilleschote)

Schokotröpfchen nach Belieben (ich hatte eine 1/2 Packung)

Als erstes die Zucchini fein reiben, dann mit der Hand etwas die Flüssigkeit aus den Zucchiniraspeln herausdrücken und abgießen. Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Eine flache Auflauf- oder Backform (ca. 20 x 30 cm) mit Backpapier auslegen.

Die Butter zusammen mit der Schokolade in einem Schüsselchen im Wasserbad schmelzen. Eier mit Zucker, Vanillezucker und Vanillemark schaumig rühren, bis eine dicke hellgelbe Creme entstanden ist. Mandeln, Backkakao und Backpulver vermischen und zu der Eierceme geben; gut unterrühren. Butter-Schoko-Gemisch dazugeben und ebenfalls verrühren. Zuletzt die Zucchini und ggf. die Schokotröpfchen unterrühren und die Masse in die Form gießen. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten backen (Stäbchenprobe, wenn noch etwas Schokoteig am Stäbchen hängen bleibt, sind sie innen noch schön feucht). Herausnehmen, gut abkühlen lassen und dann in nicht zu große Stücke schneiden (wenn sie zu groß geschnitten werden, zerbrechen die Stücke leicht).

 

Die Gäste waren offensichtlich zufrieden…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.