Blueberry-Cheesecake

am

Falls Ihr Euch über meine Untätigkeit in der letzten Zeit gewundert haben solltet: Ich war mal wieder im Urlaub (ja, sorry…), aber nur eine faule Woche zum In-der-Sonne-liegen auf der griechischen Insel Kos. Wir haben uns gedacht, dass man jetzt mal was unternehmen müsse in Sachen Griechenland und was läge da näher, als die Wirtschaft durch touristische Aktivitäten zu unterstützen? Es hat auch genutzt: Während wir dort waren, wurde der Grexit abgewendet und alles scheint wieder gut zu sein – mehr oder weniger… Die Insel Kos ist recht nett und für eine Woche Nichtstun durchaus zu empfehlen. Für ein „aufgegabelt unterwegs“ hat es zwar nicht gereicht, aber ein paar nette Fotos hab ich Euch trotzdem mitgebracht:

IMG_7619IMG_7572

IMG_7521IMG_7616

Die hübsche Mühle steht übrigens in „Mylos BeachClub“ in Lambi (im Norden der Insel, nahe Kos Stadt), wo man kostenlos Liegen und Sonnenschirme am Strand benutzen kann, wenn man hin und wieder was zu trinken bestellt. Die Kellner nerven einen aber nicht den ganzen Tag, man kann selbst entscheiden, wann man was möchte. Snacks gibt es auch, und alles wird nett an die Liege gebracht!

Trotz allem gib es heute für Euch kein Rezept für Tsatsiki oder griechischen Salat. Weil ich noch nicht wieder im Küchenmodus bin, habe ich etwas aus meinem Archiv gekramt:

Vor einigen Wochen war mal wieder Zeit für einen Agenturgeburtstagskuchen, und ich habe mich nicht lange geziert und ganz „selbstlos“ einen leckeren Cheesecake mit Blaubeeren fabriziert. Für Cheesecake könnte ich ja sterben. Nix gegen den guten deutschen Käsekuchen, aber diese Cremigkeit des New York Cheesecakes ist schon was anderes. Leider sind die Fotos nicht doll geworden, weil ich sie „in situ“ auf dem Agenturschreibtisch gemacht habe (da ist das Licht immer so sch…), bevor mich die Gier übermannt hat!

IMG_7197

Blueberry-Cheesecake (12 Stücke)

175 g Vollkornbutterkekse

125 g Halbfettbutter (oder normale)

4 Eier

150 g Zucker (mir hätten glaube ich auch 120 g gereicht)

300 g Frischkäse

200 g saure Sahne

250 g Magerquark

1 Pkch. Vanillezucker

1/2 Tüte Zitronenzucker oder Zitroback

1 Körbchen Blaubeeren

Backofen auf 140-150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Butterkekse im Blender oder mit dem Pürierstab zerschmettern (oder in einer Gefriertüte kleinhämmern). Die Butter in der Mikrowelle weich werden lassen (Vorsicht, Explosionsgefahr) und mit den Keksbröseln verkneten. Eine Springform mit Backpapier auslegen (unterm Rand einspannen) und den Bröselteig darauf verteilen und gut andrücken. Die restlichen Zutaten außer den Blaubeeren mit dem Rührbesen verquirlen, dann auf den Boden in die Form gießen. Die gewaschenen, gut abgetropften Blaubeeren ganz vorsichtig einzeln darauf legen, damit sie nicht versinken, dann das Ganze im Ofen auf mittlerer Schiene 80 Minuten backen. Danach im ausgeschalteten Ofen noch 20 Min. stehen lassen. Herausnehmen, gut auskühlen lassen und vor dem Öffnen der Form den Rand mit einem Messer lösen. Vor dem Servieren am besten eine Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

IMG_7193IMG_7196

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.