Tortellini-Salat mit Rucoladressing

am

Wenn ein Fest ins Haus steht und man irgendwas mitbringen soll, schreie ich in der Regel als Erste ganz laut „Nudelsalat!“. Einmal, weil ich ihn gerne esse, und zum zweiten, weil ich ehrlich gesagt meistens zu faul bin, die Aardäppel für Kartoffelsalat zu pellen… Nicht, dass es nicht auch noch andere Salate gäbe, aber Nudel- und Kartoffelsalat sind nun mal die Klassiker und gehen immer. Damit trotzdem mal ein bisschen Abwechslung ins Partybuffet kommt, nehme ich gern ungewöhnlichere Pastaformen und mache diese mit selbst kreiertem Dressing an. In diesem Fall mit geschreddertem Rucola, der auch gleich für eine schöne hellgrüne Farbe sorgt. Die Pasta waren diesmal mit Käse gefüllte Mini-Ravioli (hab ich in der Food-Abteilung bei TK Maxx entdeckt, da kriegt man schonmal ausgefallenere Sachen) und dazu Fregola Sarda, diese winzigen Nudelkugeln, die ich mir aus dem diesjährigen Sardinienurlaub mitgebracht habe. Wenn Ihr all das nicht habt oder bekommt, nehmt einfach normale Tortellini. Das sieht dann vielleicht weniger filigran aus, schmeckt aber trotzdem!

Manche der Mengenangaben sind vielleicht etwas ungenau, weil ich sie hinterher aus dem Gedächtnis aufgeschrieben habe. Ihr müsst da einfach nach Geschmack arbeiten und ggf. nachwürzen!

Für eine große (partytaugliche) Schüssel braucht Ihr:

500 g (Mini-)Tortellini mit Käsefüllung

evtl. 150 g Mininudeln (Suppennudeln in Sternchenform dürften auch gehen)

1 Pkch.  Rucola, gewaschen und getrocknet, Stiele dürfen dran bleiben)

ca. 125 ml Olivenöl

2 gehäufte Teelöffel mittelscharfer Senf

Saft von 1-2 Limetten

1-2 El Honig

Salz, Pfeffer

1 Paket Dattel-Kirschtomaten

2 Päckchen Mini-Mozzarellakugeln

Pasta getrennt (wegen der unterschiedlichen Garzeiten) gar kochen, abschütten und gut abschrecken.

Etwas mehr als die Hälfte des Rucolas in einen hohen Messbecher geben, Öl, Senf, Honig, Limettensaft, Salz u. Pfeffer dazugeben und mit dem Pürierstab fein pürieren, so dass ein sämiges Dressing entsteht.. Die abgetropften Nudeln in eine große Schüssel geben und mit der Soße übergießen. Tomaten und Mozzarelakugeln vierteln (oder in kleine Stücke schneiden) und dazu geben. Restlichen Rucola hacken und in die Schüssel geben. Alles mit zwei großen Löffeln vorsichtig vermengen, evtl. noch ein wenig mit Salz, Pfeffer und Limettensaft nachwürzen. Ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen, rechtzeitig vor der Party herausnehmen und ggf. nochmal abschmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.