Spinatsalat mit Orange, Oliven und Parmesan

am

Nach der Kalorienbombe von neulich ist es dringend Zeit für etwas Gesundes! Momentan gibt es überall frischen jungen Spinat zu kaufen, daher hier eine weitere Variation aus meiner Lieblings-Abteilung „Kaninchenfutter plus Vitamine“! Babyspinat ist nämlich zu schade zum Kochen, den muss man roh als Salat genießen, wenn man ihn mal bekommt, außerdem bleiben so all die schönen Vitamine erhalten. Auch wenn die Legende vom Spinat als Eisen-Bombe mittlerweile widerlegt ist, enthält er doch eine Menge Beta-Carotin, Vitamin A, E und C sowie Folsäure und ist gut gegen freie Radikale. Und da die leckeren Vitamine A und E antioxidativ und damit hautverjüngend wirken, ist so ein harmloser kleiner Teller Spinatsalat das reinste Schönheitsmittel. Okay, bei Popeye hat das jetzt nicht so funktioniert, aber der hat ja auch nur Dosenspinat gegessen…
Übrigens würde ich wahnsinnig gerne mal meine private Neugier befriedigen: Ihr wisst es nicht, aber ich kann hier bei wordpress in meiner Statistik sehen, woher jeden Tag wie viele Zugriffe auf meinen Blog kommen. Da sind Länder wie USA, Kanada und Australien dabei, spannend! Meine Leser in Ghana und den Vereinigten Arabischen Emiraten kenne ich zum Teil sogar persönlich! Neuerdings gibt es immer mal wieder Zugriffe aus Indonesion und von den Seychellen – Wahnsinn! Ich würde mich freuen, wenn Ihr „Exoten“ Euch mal per Kommentar oder Mail meldet und mir erzählt, was Euch dahin verschlagen hat und wie Ihr auf meinen Blog gestoßen seid. Wie gesagt – ich bin neugierig!
IMG_1984
Spinatsalat mit Orange, Oliven und Parmesan (1 Portion)
2-3 Handvoll frischer Babyspinat (junger Spinat)
1 Orange
15 schwarze Oliven ohne Stein
Parmesan
2 El weißer Balsamico
1 TL Senf
Salz, Pfeffer
3 EL Olivenöl
Spinat verlesen und gründlich waschen, trocken schleudern. Orange filetieren, dabei den Saft auffangen. Oliven in Ringe schneiden. Spinat auf einem Teller anrichten, Orangenfilets drauf, darauf die Oliven und zum Schluss großzügig Parmesan drüber hobeln. Aus dem Orangensaft, dem weißen Balsamicoessig, Senf, Salz, Pfeffer und Öl ein Dressing schütteln und über dem Salat verteilen. Fertsch!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Jule sagt:

    Sieht sehr Lecker aus, werde ich bei gelegenheit Probieren, mit einem Salat in dem Oliven sind kann man einfach nichts falsch machen 🙂

    1. aufgegabelt sagt:

      Ach Liebelein, wo du Recht hast, hast du Recht! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.