Feldsalat mit Mandarinen und Champignons + LUSH-Gewinnspiel

Die Kosmetikfirma LUSH hatte verschiedene Blogger eingeladen, sich von einem ihrer Produkte zu einem Rezept inspirieren zu lassen. Da das Unternehmen seine handgemachten Kosmetikprodukte vor allem aus frischen Zutaten herstellt, war die Idee nur auf den ersten Blick ungewöhnlich, dann gefiel sie mir. Also habe ich mir aus dem Sortiment ein Duschgel mit Olivenöl und Mandarine herausgesucht, weil das zwei Zutaten sind, die ich sehr gerne mag. Das Duschgel namens „The Olive Branch“, der Olivenzweig, durfte ich natürlich auch ausprobieren und fand es sehr angenehm, auch wenn es für meinen Geschmack ein bisschen dickflüssiger hätte sein dürfen.
Das Rezept, das ich mir dazu überlegt habe, ist sehr simpel und mal wieder meiner großen Leidenschaft für Salat mit fruchtigen Beigaben geschuldet. Wichtig war, dass es auf jeden Fall vegetarisch und möglichst vegan ist, da man bei LUSH weitestgehend auf tierische Produkte verzichtet und 100 % ohne Tierversuche arbeitet – das finde ich richtig gut! Also habe ich noch ein paar Champignons dazu kombiniert (die im Duschgel glücklicherweise nicht enthalten sind!) und los ging’s. Herausgekommen ist ein sehr leckerer herbst-/winterlicher Salat, der heute mein perfektes Mittagessen war. Ging ruckzuck, war sehr sättigend und glücklichmachend!
A propos Glück: Als Dankeschön darf ich an drei meiner LeserInnen je ein leckeres „The Olive Branch“ Shower Gel verlosen. Einfach einen Kommentar unter dieses Rezept schreiben (bitte mit eMail-Adresse, damit ich Euch benachrichtigen kann!) und Ihr seid bei der Verlosung dabei! Die Ziehung werde ich heute in einer Woche vornehmen! Viel Glück!
IMG_1922
Feldsalat mit Mandarinen und Champignons (1 Portion)
3 Handvoll Feldsalat, gewaschen und trocken geschleudert
2 Mandarinen
200 g frische Champignons
5 EL gutes Olivenöl
1 TL Senf
2 EL Balsamico
Salz, Pfeffer
Agavendicksaft
Mandarinen mit einem sehr scharfen Messer so schälen, dass auch die weiße Haut ab ist und dann vorsichtig die Filets zwischen den Trennwänden herausschneiden. Wenn das Messer scharf genug ist, geht das ganz leicht! Den Saft dabei in einer Schüssel auffangen. Die „Gerippe“ noch ordentlich ausquetschen, geben meistens noch reichlich Saft ab! Die Champignons putzen (nicht waschen!!!), in Scheiben schneiden und in 2 EL öl in der Pfanne braten. Wenn die ausgetretene Flüssigkeit verdampft ist, mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss mit etwas Agavendicksaft sozusagen „karamellisieren“.
Aus dem Mandarinensaft, Essig, 3 EL Olivenöl, Senf, etwas Agavendicksaft, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren. Den Salat auf einen großen Teller drapieren, Champignons drüber geben, die Mandarinenfilets darauf verteilen und mit dem Dressing beträufeln. (Anmerkung: Ich habe dann heimlich noch etwas Manchegokäse darüber gehobelt, den es leider nicht in vegan gibt. War aber lecker…)
The Olive Branch 100
NEW LUSH LOGO

Print Friendly, PDF & Email

35 Kommentare

  1. nachmittags im büro entdecke ich immer Deine links und weiß nich wie ichs bis abends aushalten soll! KOHLDAMPF!! ich probiere das aus! (ob das auch mit dosenmandarinen funzt;)?)

  2. LUSH im Essen? Ist ja lustig, das hätte ich mich nicht vorstellen können. Das Rezept hört sich auf jeden Fall sehr lecker an! Ich würde anstelle der Champignons Pfifferlinge ausprobieren.

  3. Der Salat hört sich richtig lecker an … muss ich unbedingt ausprobieren … am besten gleich Morgen :-)))
    Vielen Dank für dieses tolle Rezept !!!

  4. Boah, wie lecker. Das Dressing passt vor allem zu vielen anderen Salaten. Und auf Manchegokäse fahre ich auch total ab. Meistens ist er schon weg, bevor er auf dem Salat liegt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.