Frozen Yogurt

am

Der Sommer kann kommen! Jetzt, wo ich weiß, wie man mein persönliches Eis-Highlight auch zuhause genießen kann, bin ich sowas von BEREIT!
Ja, es geht! Man kann Frozen Yogurt selber machen – sofern man eine Eismaschine besitzt. Ohne hab ich es noch nicht ausprobiert, aber ich kann mir vorstellen, mit 4 x umrühren pro Stunde und am Schluss vielleicht noch mal mit dem Pürierstab cremig rühren könnte es vielleicht auch funktionieren. Allen echten Fans von F.Y. kann ich nur raten: investiert ein paar Euros, wenn es das nächste Mal Eismaschinen beim Discounter gibt. Es lohnt sich. Frozen Yogurt ist einfach nur lecker, erfrischend – und soooo kalorienarm!

Frozen Yogurt (3 Portionen)
500 g Joghurt (1,5 % Fett)
Honig od. flüssige Süße nach Geschmack (ich hatte 1 EL Honig und ein paar Spritzer Süßstoff)
Joghurt mit Süßungsmittel gut verrühren und alles in die Eismaschine füllen. Ca. 20-30 Min. laufen lassen, bis der Joghurt zu cremigem Eis geworden ist. In Portionsschälchen füllen und mit frischem Obst oder Fruchtsoße genießen. Genial lecker.
Pro Portion 3 * (in Worten: DREI)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.