Glasnudelsalat

am


Ein schnelles, leichtes Mittagessen. Wer mag, kann auch noch kleingeschnittenen Eisbergsalat untermischen, oder statt Hähnchenbrust ein paar Garnelen hineingeben. Sojakeime oder Bambussprossen kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Wichtig finde ich, dass man das Dressing kräftig abschmeckt!

Glasnudelsalat
300 g Glasnudeln
1 Paket Hühnerbrustfilet-Streifen
1/2 Salatgurke
2 Frühlingszwiebeln
1/2 Paprika
1 Karotte
1/2 Bund frischer Koriander
3 EL Erdnüsse, geschält
3-4 EL Sweet’n Chili Soße
10 EL milder Essig
4 EL Sojasoße
2 EL Ahornsirup
Saft von 1 Limette
1 EL Sesamöl
Die Glasnudeln 5 Minuten in kochendem Wasser garen, dann abgießen und kalt werden lassen. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Die Salatgurke in ganz dünne Streifen schneiden. Die Karotte schälen und waschen. Dann einfach mit dem Schäler weiterschälen, sodass man praktische Streifen bekommt. Paprika ebenfalls in feine Streifen schneiden. Alles in einer großen Schüssel mit den erkalteten Glasnudeln und dem in dünne Streifchen geschnittenen Huhn vermengen.
Den frischen Koriander und die Erdnüsse grob hacken und hinzufügen. Alle übrigen Zutaten für das Dressing vermischen und über den Salat geben. Gut durchmischen und nochmals abschmecken. Vor dem Servieren idealerweise noch 15-20 Minuten durchziehen lassen.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.