Süßkartoffeln mit Avocado-Ingwer-Dipp

am

So ziemlich jeder kennt die guten alten Kartoffelecken aus dem Backofen, die man gerne mal mit Quark oder Sour Cream isst. Etwas ungewöhnlicher schmeckt so ein einfaches Gericht, wenn man dafür Süßkartoffeln verwendet und diese mit einem mit Ingwer und Knoblauch aromatisierten Avocadodipp serviert. Aufgegabelt bei pi mal Butter und ein winziges bisschen verändert von mir…

Süßkartoffelecken mit Avocado-Ingwer-Creme (Hauptgericht f. 2, Beilage für 4 Pers.)
1,2 kg Süßkartoffeln geschält und in schmale Spalten geschnitten
1 EL Korianderpulver
1/2  TL Chilipulver
Salz (Fleur de Sel)

Olivenöl
2 reife Avocados

etwas Limettenabrieb und -saft

2 TL frischer Ingwer, sehr fein gehackt
1 TL Knoblauch, sehr fein gehackt
Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Süßkartoffelspalten in eine große Schüssel geben. Koriander, Chili, Salz und ca. 2 EL Olivenöl dazu geben und das Ganze gut durchschütteln, bis sich alle Gewürze und das Öl gut verteilt haben. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Bei 200 Grad ca. 20 bis 30 min backen bis sie weich und außen dunkel werden. Eventuell am Ende den Grill kurz anschalten.
Für die Creme die Avocados mit den restlichen Zutaten fein pürieren und mit Salz abschmecken. Avocados vertragen da einiges.
Die gebackene Süßkartoffel auf Tellern verteilen, mit Olivenöl beträufeln und mit Avocadocreme servieren. Als zweiten Dipp hatte ich noch süß-saure Asiasoße (Flasche) dazu, aber die Avocadocreme war um Längen besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.