Ebly-Gemüsepfanne mit Hähnchen und Rucola

am

Alltagsfood, aber sehr lecker: Statt der üblichen Reispfanne mal eine Variante mit Weizen, der unter dem Markennamen „ebly“ verkauft wird und mir persönlich besser schmeckt als Reis. Man kann auch tolle Salate damit machen, aber das ist ein anderes Thema und wird auch demnächst mal behandelt 🙂
Die Gemüsesorten sind natürlich austauschbar, falls jemand keine Paprika mag, kann man statt dessen – oder zusätzlich – z.B. auch Möhren nehmen. Wer kein Fleisch mag, kann auch dieses weglassen – oder es durch Garnelen ersetzen, auch sehr lecker!

Ebly-Gemüsepfanne (4 Personen)
250 g Ebly Zartweizen
500 ml Gemüsebrühe
2 TL Olivenöl
2 rote Paprikaschoten
2 kleine Zucchini
1 TL Brühepulver
1 Handvoll Lauchzwiebelringe
2 kleine Hähnchenbrustfilets
1 Handvoll Rucola, gewaschen und geputzt
ca. 100 ml Kondensmilch 4 % Fett (oder Sahne, wer mag und es sich leisten kann)
Paprikapulver, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 1 Prise Zucker
Reibekäse (light) nach Geschmack
Ebly in der Gemüsebrühe gar kochen. In der Zwischenzeit das Fleisch, die Paprika und Zucchini in kleine Stücke schneiden und in Olivenöl anbraten (Fleisch zuerst dabb Paprika, dann Zucchini dazu). Lauchzwiebelringe, 1 TL Brühepulver und 250 ml Wasser dazugeben und alles köcheln lassen, bis das Gemüse gar, aber noch bissfest ist. Rucola klein hacken und ebenfalls in die Pfanne geben. Da die meiste Flüssigkeit jetzt verkocht sein müsste, mit Kondensmilch aufgießen und mit den Gewürzen abschmecken. Ebly unterheben und ein paar Minuten ziehen lassen, hin u. wieder umrühren. Vor dem Servieren mit geriebenem Käse bestreuen.
Ohne Käse 8 * pro Portion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.