Rucola-Fenchel-Orangen-Salat

am

Das Frühjahr naht mit Riesenschritten – Zeit für Salat, schließlich muss man ja zumindest versuchen, der Waage noch das eine oder andere Pfündchen abzutrotzen! Ein gutes Beispiel dafür, dass Salat eine sehr raffinierte und leckere Angelegenheit sein kann, ist dieser Rucolasalat mit Fenchel und Orangenfilets, den ich früher gerne in einem italienischen Restaurant gegessen habe, das es schon lange nicht mehr gibt. Der Salat ist allerdings unvergessen und überrascht immer wieder durch seine vielfältigen und nicht alltäglichen Geschmackskomponenten.Eine Freude für’s Auge ist er außerdem – und für die Waage 😉
Falls Ihr Euch bisher nicht Fenchel herangewagt habt, weil Ihr immer noch den berühmten Fenchel-Anis-Kümmel-Tee im Hinterkopf habt: Traut Euch! Frischer Fenchel schmeckt ganz mild, ist super knackig und passt hervorragend zu Rucola und Orange!
Rucola-Fenchel-Orangen-Salat (4 Pers.)
150 g Rucolasalat (geputzt und gewaschen)
1 große od. 2 kleine Fenchelknollen
2 Orangen
16 Kirschtomaten
1 Beutel Pinienkerne
frisch gehobelter Parmesan
5 EL weißer Balsamico (oder Mango-Balsamessig, „Vom Fass“)
5 EL Orangensaft
1 Honig od. Ahornsirup
Salz, Pfeffer, etwas Chilipulver
4 EL Olivenöl
Vorbereiteten Rucola auf 4 Tellern ausbreiten. Vom Fenchel das Grün abschneiden, Knolle(n) halbieren und auf einem Gemüsehobel in feine Streifen hobeln. Auf dem Rucola verteilen. Orange filetieren, so dass keine weiße Haut mehr dran ist, dabei den Saft auffangen (wenn man das übrib bleibende „Gerippe“ der Orange mit der Hand ausdrückt, kommt noch reichlich Saft). Orangenfilets auf den Fenchel drapieren, dann geviertelte Kirschtomaten darauf geben. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und darüberstreuen. Parmesan drüber hobeln. Essig, Saft, Sirup od. Honig, Salz, Pfeffer, Chili und Öl in ein kleines sauberes Marmeladengläschen geben, Deckel drauf und kräftig schütteln, so dass ein gut gemischtes Dressing entsteht. Wichtig ist, dass das Dressing kräftig abgeschmeckt ist. Dieses zu gleichen Teilen über die Salate geben. Dazu schmeckt Baguette oder Ciabatta. Buon Appetito!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.