Kartoffelsalat mit Salsa Verde

am

Momentan koche ich mich fröhlich durch alle möglichen Blogs, weil manche Rezepte sich so toll anhören, dass sie einfach nachgekocht gehören… Diesen sehr pikanten, frischen und sommerlichen Kartoffelsalat habe ich bei Pi mal Butter entdeckt. Im Original ist er vom ‚Naked Chef‘ Jamie Oliver, dessen Rezepte ja eigentlich immer klasse sind (oder kennt jemand eine Ausnahme?). Ich habe ihn (den Salat!) aus kalorientechnischen Gründen ein wenig ‚entölt‘ – im Rezept braucht man nämlich für 500 g Kartoffeln 6 Eßlöffel Öl, und da ich gleich die doppelte Menge zubereitet habe, wären das dann mal schlappe 12 Löffel Öl fürs Dressing gewesen, und das war mir too much! Habe einfach die Hälfte des Öls durch Gemüsebrühe ersetzt, und es schmeckte hervorragend!

Kartoffelsalat mit Salsa Verde  für 2 Personen:

500 g festkochende Kartoffeln (am besten kleine neue Kartoffeln)
1 Knoblauchzehe
1 1/2 EL Kapern
1 1/2 EL Essiggurken
1 große Hand voll Petersilienblätter
1 kleines Bund Basilikum, die Blätter abgezupft
1 Hand voll Minzeblätter
1 EL Dijonsenf
2-3 EL Rotweinessig (hatte ich nicht, habe Balsamico Bianco genommen)
ca. 6 EL Olivenöl
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Die Kartoffeln weich kochen, schälen und die kleinen ganz lassen, große halbieren oder vierteln. Für die Salsa Verde alle festen Zutaten fein hacken, in eine Schüssel geben, Senf und Rotweinessig zugeben. Dann das Olivenöl einrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Pfeffer und Salz würzen und mit Essig abschmecken. Die noch warmen Kartoffeln mit der Salsa vermischen und gut durchziehen lassen. Den Salat servieren wenn er Zimmertemperatur angenommen hat. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.