Norwegische Fischpfanne

am

Gestern war Freitag, und Freitag ist traditionell ja Fischtag. Nicht, dass wir das so katholisch sehen – aber Fisch ist eigentlich immer lecker und gesund ist er auch, also hab ich mal diese Norwegische Fischpfanne ausprobiert. War sehr lecker und ging super schnell! Nur so richtig fotogen kam sie nicht rüber – aber das liegt vielleicht auch an der Fotografin…

Norwegische Fischpfanne (für 3-4 Pers.)
2 Stangen Lauch
1 Pck.Lachs, TK
125 g Krabben oder Shrimps
1 kl. Dose Tomate(n)
2 Zehen Knoblauch
150 ml süße Sahne (od. Rama Cremefine zum Kochen)
1 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Zucker
Zucker
Zitronensaft
nach Geschmack etwas gehackten Dill
Lachs auftauen, gut abspülen, abtrocknen und in Stückchen schneiden. Geputzten Lauch in feine Ringe schneiden, Knoblauch zerkleinern, und beides in etwas Öl anbraten. Die Tomaten etwas zerkleinern und dann mit dem Saft in die Pfanne geben. Sahne dazu, gut salzen und pfeffern, das Tomatenmark und etwas Zucker zugeben und 10 Minuten köcheln. Dann den Lachs auf die Tomaten-Gemüse-Mischung geben, salzen und pfeffern, noch mal einige Minuten köcheln. Krabben unterheben und erwärmen. Fischpfanne ggf. mit Dill bestreuen.
Dazu schmeckt Reis oder Baguette.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ralf sagt:

    Hallo Marion,
    schönes Rezept – erinnert mich an meine Zeit in Norwegen. War für ein Semester in Kristiansand. Hier gab es immer viel frischen Fisch und Reka, für norwegeische Verhältnisse sogar bezahlbar.
    Hab das Rezept mal ausgedruckt und werd’s dieser Tage mal ausprobieren. 🙂
    Danke für die Anregung!
    Viele Grüße aus Hamburg,
    ralf

    1. aufgegabelt sagt:

      Hallo Ralf, ich hoffe, sehr, dass es dir schmeckt! Wenn ja, freue ich mich über ein Feedback (wenn nicht, bin ich dankbar für Verbesserungsvorschläge ;-))
      LG
      Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.