Quarkbuletten – Veggie's delight

am

Wahrscheinlich ist es  inzwischen zu dem Einen oder Anderen von Euch durchgedrungen, dass ich nicht so der Fleischesser bin. Hühnchen ist okay, alles andere ist eher nicht so meins. Ich finde,  dass es so viele Sachen gibt, die nicht aus totem Tier bestehen aber echt toll schmecken, dass man den Fleischverzehr auf ein Minimum beschränken kann –  und dabei nicht auf abwechslungsreiche, gesunde, ausgewogene und vor allem sehr, sehr schmackhafte Mahlzeiten verzichten muss! Unser heutiges Abendessen klingt vielleicht ungewöhnlich, war aber echt lecker, und außerdem schnell und einfach gemacht aus Zutaten, die man eigentlich immer im Haus hat. Es gab Quarkbuletten mit Ofenmöhrchen und dazu Salat. Und das Beste an den Quarkbuletten: Die darf sogar der Pabst am Freitag essen!

Quarkbuletten (4 Portionen)
500 g Magerquark
2 Eier
100 g Semmelbrösel
8 getrocknete Tomaten in Öl, fein gehackt
2 gepresste Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, getr. Thymian, etwas Muskat
6 EL frisch geriebener Parmesan

Alles zu einer homogenen Masse verrühren und diese ca. 20 Min. quellen lassen. Dann daraus Buletten formen und diese bei mittlerer Hitze in Olivenöl braten (jede Seite ca. 5 Min).
Wir haben dazu süß-scharfe Asiasoße gegessen, ich könnte mir aber auch gut eine Tomatensoße dazu vorstellen!

Ein Kommentar Gib deinen ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.