Gebratene Salatherzen als Gemüsebeilage

am

Eigentlich kann man das hier nicht wirklich als Rezept bezeichnen, ich wollte es der Welt jedoch nicht vorenthalten: Vor einiger Zeit habe ich in einem Restaurant mal gebratenen Romanasalat als Gemüsebeilage bekommen. Das fand ich derart lecker, dass diese Dinger seitdem regelmäßig auf den Tisch des Hauses kommen.

Einfach Salatherzen (gibts in jeder Gemüseabteilung zu zweit oder dritt abgepackt zu kaufen) vierteln, dann in der (Grill-)pfanne in Olivenöl anbraten. Nicht zu lange, ein wenig knackig dürfen sie schon noch sein. Danach mit Salz, Pfeffer und Crema di Balsamico würzen und dazu am besten Kartoffelpürree… Wer will, kann natürlich auch noch eine Fleischbeilage dazu essen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.