Über mich…

Es gibt nur wenig, was ich so entspannend und kreativ finde wie das Kochen. Dass ich mich vegetarisch ernähre, ist für mich keine Einschränkung und erst recht kein Verzicht – es gibt meiner Meinung nach so unendlich viele Dinge, die besser schmecken als Fleisch! Ich möchte niemanden bekehren, auf Fleisch zu verzichten, freue mich aber sehr, wenn jemand in meinen vegetarischen Rezepten eine Alternative findet – und sei es nur hin und wieder.
Dieser Blog ist entstanden, weil ich oft von Freunden nach Rezepten für meine Gerichte gefragt wurde. Da ich leider nicht jeden Tag alle zum Essen einladen kann, ist dies mein Weg, Euch teilhaben zu lassen an dem, was ich so aufgegabelt habe – im www, in Restaurants, aus Kochbüchern oder Zeitungen.
Vieles, das auf meiner Gabel landet, habe ich auch selbst kreiert. Wo das stattfindet, könnt Ihr hier sehen… Wichtig ist mir bei allen Rezepten, dass sie einfach und schnell nachzukochen sind und mit geringem Aufwand maximale Wirkung erzielen.
Da ich ja immer ein bisschen auf die Kalorien achte, verwende ich  zum Backen Halbfettmargarine anstelle von Butter, nehme zum Anbraten nur wenig Öl und für Desserts und Soßen Cremefine oder 4 %ige Kondensmilch statt Sahne. Wer das nicht nötig hat, kann problemlos meine diversen ‚light‘-Zutaten durch die vollfette Version ersetzen – es sei Euch gegönnt! 😉
Zusätzlich zu den Rezepten findet Ihr hier hin und wieder einen kleinen Reisebericht, weil ich viel und gerne unterwegs bin. Vielleicht kann ich Euch damit die eine oder andere Anregung für Euren nächsten Trip geben, wer weiß?
Hauptberuflich bin ich übrigens weder in der Küche noch im Flieger sondern vielmehr in der Welt der Worte unterwegs: Als Werbetexterin schreibe ich über alles, „was weg muss“, will sagen, über einfach alles. Ich lege meinen Kunden schöne Worte in den Mund, in ihre Flyer und Broschüren oder auf ihre Webseiten. Mehr Infos und Beispiele findet Ihr auf www.broehltxt.de!
Falls Ihr zu einem meiner Rezepte was zu sagen oder gerne auch den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag habt, freue ich mich über jeden Kommentar, den Ihr gleich unter den Rezepten loswerden könnt.
Liebe Grüße,
Marion Bröhl

Print Friendly, PDF & Email

15 Kommentare

  1. Sabber …
    Endlich mal ’ne Alternative zur Currywurst!
    Seid Ihr demnächst mal wieder in der „alten Heimat“?
    Wenn ja, dann könnte Ihr ja mal auf ein Stück meiner „Tarte Tatin“ vorbeikommen – oder auf ’ne Currywurst! 😉
    Liebe Grüße aussem Kohlenpott, Ulli & Karl-Martin

    • frühestens im märz, aber dann auch nur für eine nacht zum 50sten geburtstag der schwägerin… da schafft ihr es wahrscheinlich eher mal wieder zu uns! und tarte tatin ist lecker, aber klassisch! probier doch mal ‚the easy one‘!
      glg marion

  2. Die Seite gefällt mir richtig gut. Ich habe Dich auch im WW-Forum entdeckt und finde ein bisschen Werbung für die eigene Seite zu machen, ist doch ok. Aber dort im Forum ist es manchmal schlimm. Ich lese immer mal mit, bis ich die Nase wieder für eine ganze Weile voll habe 😉
    VG Andrea

    • Danke, das freut mich, dass dir die Seite gefällt!
      Ja, der Zickenalarm bei WW ist manchmal übel. Aber man muss ja nicht in das gleiche Horn tuten… Zum Glück gibt es ja noch ein paar nette Mädels dort – wie uns! 😉
      LG
      Marion

  3. Super Blog! Genau mein Ding, habe auch Familie, liebe es zu kochen und bevorzuge frische Zutaten, esse nur manchmal Fleisch und freue mich über eingesparte Kalorien 😉

  4. Huhu 🙂
    also dein Blog ist der absolute Wahnsinn! Ich bin durch Zufall darauf gestoßen, weil ich ein bestimmtes indisches Gericht gesucht habe das es immer in Amerika bei meinen indischen Gasteltern gab (Palak Paneer).
    Weil das einfach klasse war, habe ich mir auch die anderen angeschaut und bin absolut begeistert! Bei uns steht eine komplette Ernährungsumstellung an und deine Rezepte haben mich sehr inspiriert :))
    Vielen Dank, liebe Grüße und weiter so!!

Schreibe einen Kommentar zu Andrea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.