„Grüne“ Makkaroni mit Grillkäse

Möglicherweise ist Einigen von Euch aufgefallen, dass hier in den letzten zwei Wochen nicht viel los war… Das lag daran, dass ich mir ein wenig Urlaub auf einer verträumten Insel im Mittelmeer gegönnt habe. Naja, verträumt ist vielleicht nicht das Wort, das einem zu Mallorca spontan einfällt, aber ich finde auch nach dem dritten Besuch,…

"Grüne" Makkaroni mit Grillkäse

Möglicherweise ist Einigen von Euch aufgefallen, dass hier in den letzten zwei Wochen nicht viel los war… Das lag daran, dass ich mir ein wenig Urlaub auf einer verträumten Insel im Mittelmeer gegönnt habe. Naja, verträumt ist vielleicht nicht das Wort, das einem zu Mallorca spontan einfällt, aber ich finde auch nach dem dritten Besuch,…

Mini-Fladenbrote mit Za’atar

Von der orientalischen Gewürzmischung Za’atar (auch Zatar, Zahtar oder Satar geschrieben, mir gefällt aber Za’atar am besten) hatte ich schon des Öfteren gehört und gelesen. Da ich aber in Weimar wohne, was einkaufstechnisch leider ein Synonym für „tiefste Provinz“ ist, habe ich es bisher noch nirgends im Laden entdeckt. Zu meinem großen Glück habe ich aber…

Mini-Fladenbrote mit Za'atar

Von der orientalischen Gewürzmischung Za’atar (auch Zatar, Zahtar oder Satar geschrieben, mir gefällt aber Za’atar am besten) hatte ich schon des Öfteren gehört und gelesen. Da ich aber in Weimar wohne, was einkaufstechnisch leider ein Synonym für „tiefste Provinz“ ist, habe ich es bisher noch nirgends im Laden entdeckt. Zu meinem großen Glück habe ich aber…

One-Pot-Pasta

Wahnsinn! Ein komplettes Pastagericht aus einer großen Pfanne oder einem großen Topf! Ich würde ja gern behaupten, dass dieses geniale Rezept auf meinem Mist gewachsen ist, aber leider, leider ist das nicht der Fall. Die amerikanische Turbohausfrau Martha Stewart hat’s erfunden, und diese Adaption hier stammt von einem meiner Lieblingsfoodblogs Lottie and Doof (wobei man…

Lasagne-Salat

Ich fürchte, mit diesem Post bin ich ein bisschen früh dran, denn dieses wunderbare Rezept ist eigentlich ein Sommeressen. Im Original stammt es von der australischen Turboköchin Donna Hay, deren Bücher ich toll finde, vor allem das ‚Jahreszeiten‘-Kochbuch, das wunderschön fotografiert ist. Ausprobiert habe ich bisher leider noch nichts von ihr (glaube ich), aber diese…

Pasta mit Roasted Pepper-Sauce

Ich habe eine neue Lieblingsnudelsoße! Manchmal staune ich, mit wie wenig Zutaten man unglaublich leckere Dinge zaubern kann – bestes Beispiel ist diese absolut köstliche Soße aus gerösteten roten Paprikaschoten, ein paar Pinienkernen und Frischkäse, die ich bei Cooking Casualties entdeckt habe. Durch das Rösten wird die Paprika ganz aromatisch und etwas süßlich. Okay, das…

Spaghetti mit Möhrensoße (und Champignons)

Auch wieder so ein unterschätztes Gemüse: Die gute alte Karotte, Möhre, Mohr- oder einfach gelbe Rübe (wobei ich persönlich sie ja eher orange finde, aber das müssen wir nicht ausdiskutieren…) fristet viel zu häufig ein elendes Dasein im sogenannten Mischgemüse. Und das, also „Mischgemüse“, ist nicht nur ein ähnlich furchtbares Wort wie „Sättigungsbeilage“, sondern in…

Rosenkohl-Birnen-Quiche

Nein, das ist nicht unser Weihnachtsessen! Die Quiche gab es gestern mittag, und ich muss sagen, ich fand sie ausgesprochen lecker. Selbst meine Mutter, die eigentlich keinen Rosenkohl mag (aber wenn sie hier ist, muss sie immer ganz viel Gemüse essen, das ihr eigentlich nicht schmeckt!), hat tapfer probiert und fand sie gut. Zur Belohnung…

Rosenkohl-Pasta mit Ziegenkäse und Walnüssen

Nachdem ich vor ein paar Tagen erfahren habe, dass das Rezept vom Rosenkohl mit Cranberries, Feta und Nüssen zur Zeit der absolute Renner bei den Damen von Antenne Thüringen ist (Ihr dürft mir gerne mal einen Kommentar dazu schreiben, wenn euch was schmeckt!), will ich in Sachen Rosenkohl doch noch mal nachlegen, schließlich hat die…

Spaghetti al Finocchio (Fenchel-Spaghetti)

Nee, mit Pinocchio hat das nix zu tun! Finocchio ist das italienische Wort für Fenchel. Hört sich nur schöner an! Da Fenchel gerade Saison hat, musste ich ihn natürlich auch mal warm verarbeiten – im Salat schmeckt er auch roh sehr gut, z.B. in Kombination mit Rucola, Orangenfilets und gehobeltem Parmesan. Fazit: Auch gegart ist…

Fladenbrot aus der Pfanne

Was macht man, wenn man Reste von Caponata, Grillgemüse und Hummus im Kühlschrank hat? Ganz einfach: Man freut sich drüber und backt sich ein knuspriges Fladenbrot dazu! Ich behaupte jetzt mal, dass in so ziemlich jedem gut sortieren Haushalt Mehl und Trockenhefe vorhanden sind – und eine Pfanne hat auch jeder! Das Rezept ähnelt ziemlich…