Mango-Tomaten-Gemüse zu Garnelen o. Fisch

Ein kurzes Wort zum Sonntag, mit wenig Text, aber mit viel Geschmack 🙂 Gestern Abend gab es bei uns ein paar leckere Garnelen. Dazu habe ich aus einer reifen Mango und ein paar Kirschtomaten ein leckeres „Gemüse“ kreiert. Wer es pikant mag, sollte mit dem Chili nicht zu sparsam umgehen, das passt sehr gut! Mango-Tomaten-Gemüse…

Perlgraupen-Risotto

Am letzten Tag des Jahres müsste ich wahrscheinlich eigentlich schon mal vorsorglich das Rezept für ein Katerfrühstück posten, oder wenigstens einen Salat für’s abendliche Silvesterbuffet. Da wir aber heute Abend eingeladen sind und ein Profi-Gala-Buffet auf uns wartet, bin ich sozusagen arbeitslos – zumindest vorbereitungstechnisch. Ein letztes Rezept wollte ich aber in 2012 noch loswerden,…

Fladenbrot aus der Pfanne

Was macht man, wenn man Reste von Caponata, Grillgemüse und Hummus im Kühlschrank hat? Ganz einfach: Man freut sich drüber und backt sich ein knuspriges Fladenbrot dazu! Ich behaupte jetzt mal, dass in so ziemlich jedem gut sortieren Haushalt Mehl und Trockenhefe vorhanden sind – und eine Pfanne hat auch jeder! Das Rezept ähnelt ziemlich…

Caponata (Auberginengemüse) nach Jamie Oliver

Die leckeren Gerichte mit Auberginen in Istanbul und die Mail einer freundlichen Blog-Leserin haben mich daran erinnert, dass ich schon länger mal dieses Caponata-Rezept nachkochen wollte. By the way, hier mal ein Hinweis in eigener Sache: Ich werde häufig von netten LeserInnen dieses Blogs angesprochen/-geschrieben/-gefacebooked und mit Anregungen und – zumeist sehr freundlichen – Kommentaren…

Kürbis aus dem Ofen

Happy Halloween! Ich bin umgeben von gruselig aussehenden 13-jährigen, die sich gleich zum ‚Süßes oder Saures‘ sammeln aufmachen wollen – nachdem sie einen Halloween-Snack, bestehend aus blutigen Fingern (halbierte Würstchen mit Fingernägeln aus Mandelblättchen, die Enden mit Ketchup verziert), Monster-Muffins, Mumientoasts (Toastscheiben mit Ketchup bestreichen, dann Käsestreifen wie Verbände und Augen aus halbierten Oliven darauf),…

Gebratener Rosenkohl mit Cranberries

Es soll ja Leute geben, die Rosenkohl nicht mögen. Um ehrlich zu sein, als Kind gehörte ich auch dazu. Rosenkohl ist etwas, das man meist erst als Erwachsener zu schätzen weiß – wie überhaupt die meisten Kohlsorten. Bisher gab es die kleinen grünen Knollen bei uns meistens gekocht mit etwas zerlassener Butter, oder vielleicht mal…

"Ausgeruhte" Focaccia

I love the very simple things… Frisch gebackenes Brot, Olivenöl, Salz – finde ich extrem lecker. Meinetwegen kann das Grillen dann auch ausfallen 😉 Hier kommt eine geniale Focaccia, für die man den Teig schon ewig vorher zubereiten und im Kühlschrank zwischenlagern kann, was im Ernstfall schon mal Zeit spart. Sehr lecker und knusprig, passt…

Bulgur mit Spinat und Champignons

Manchmal mache ich den Fehler, zu viele Fragen zu stellen. Gestern abend beispielsweise habe ich meinen Mann gefragt, ob er zu seinem Steak lieber was von diesem leckeren Bulgur oder industriell gefertigte TK-Kartoffelecken aus dem Backofen (die mit den vielen Trans- und auch sonstigen Fetten…) haben wolle. Der Mann, der mich für eine absolute Müslitante…

Mediterranes Kartoffelpüree

Ganz ehrlich, wenn man mich mit einem Topf dieses sensationell leckeren Pürees allein in einem Raum lassen würde – ich könnte für nichts garantieren! Normales Kartoffelpü ist schon lecker, aber das hier ist der Hit. Passt zu allen südlich angehauchten Fleisch- oder Fischgerichten. Oder einfach so… Mediterranes Kartoffelpürree (4 Pers.) 1,5 kg Kartoffel(n), mehligkochend 4 …

Kartoffelsalat mit Bohnen und Radieschen

Die WWler unter Euch werden das Rezept wiedererkennen, weil es grade in einem aktuellen Heftchen der Speck-Weg-Selbsthilfegruppe ist: Ein sehr erfrischender Kartoffelsalat mit Radieschen und – eher ungewöhnlich, aber gut – weißen Bohnen. Ich hab’s mal nachgekocht und ein paar Winzigkeiten abgeändert, außerdem Rucola ergänzt. Ergebnis: Leggr – wie man hier so schön sagt! Kartoffelsalat…

Tomaten-Quinoa (mit Wildlachs)

Über die Vorzüge des Quinoas habe ich ja neulich schon ausgiebig referiert. Im heutigen zweiten Teil  der Serie ‚Klugscheißen über Pseudo-Getreide‘ kann ich Euch dann noch mitteilen, dass Quinoa nicht nur lecker und sehr gesund, sondern auch äußerst vielseitig ist! Neulich hatten wir ihn kalt als Tabouleh-Salat, diesmal gibt es die warme Variante mit Tomaten,…

Tomatenkuchen

Für Grillweltmeister und alle, die es werden wollen: Mal eine andere Beilage als immer nur Baguette und Salat: Ein bildschöner und ebenso wohlschmeckender Tomatenkuchen! Aufgegabelt auf brigitte.de, gleich ausprobiert und für gut befunden – auch von den Gästen! Tomatenkuchen (Beilage für 12) 50 g Butter 125 ml Milch 4 Eier 40 g geriebener Parmesan 100…