Eierlikör-Pflaumen-Muffins

am

Irgendwie ist diese Flasche Eierlikör in meinem Kühlschrank sozusagen bodenlos, denn ich mache dauernd was damit und sie wird und wird nicht leer! Dank eines Pflaumen-Carepakets aus Berlin (das mal als Hinweis an meine Weimarer Freunde mit Pflaumenbäumen: Ich muss Pflaumen aus der Hauptstadt importieren! Weil ich hier keine kriege! Naja, fast keine. Oder wenigstens nicht täglich. Ach, ich bin jetzt lieber still…), egal, jedenfalls hatte ich noch ein halbes Körbchen Pflaumen rumstehen, die jetzt dringend weg mussten, weil die Obstfliegen sie gerade prêt-à-manger, also perfekt zum Verspeisen, fanden. So entstanden aus den Care-Pflaumen in Verbindung mit dem unendlichen Eierlikör ein paar schnuckelige, saftige und lockere Muffins, von denen ich jetzt schnell noch einige fürs Wochenende einfrieren werde, bevor sie auf wundersame Weise verschwinden!
IMG_1881
Eierlikör-Pflaumen-Muffins (ca. 16 Stück)
125 g Butter (evtl. Halbfett)
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
250 g Mehl
1 Pkch. Backpulver
1 TL Natron
150 ml Eierlikör
350 g Pflaumen.
Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Weiche Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver und Natron mischen und zusammen mit dem Eierlikör gut unterrühren. Pflaumen entsteinen (ich habe von meiner Schwiegermutter dieses Gerät geerbt und bin ihr ewig dankbar dafür! Sehr praktisch!), kleinschneiden und unter den Teig heben. Muffinförmchen aus Papier oder Silikon (ich bevorzuge letzteres) befüllen und im vorgeheizten Ofen 20 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
IMG_1879

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.