Erdnuss-Mango-Couscous

am

Wo steht eigentlich, dass Couscous immer nur mit Zitrone und Minze kombiniert werden darf? Mir war gestern nach Couscous, aber ich wollte mal eine neue Geschmackskombination ausprobieren, und da ich noch eine schöne reife Mango verwerten musste, lag die süß-pikant-Kombi nahe. Optisch sind solche Gerichte natürlich immer eher das Modell Matschepampe, daher leider nur ein Foto, auf dem der Schüsselinhalt aussieht wie etwas, das vor längerer Zeit überfahren wurde (da fällt mir doch gleich wieder Jonathan McGowan ein, der ist Koch und hat sich auf ROADKILL, d.h. überfahrene Tiere spezialisiert… Wieso weiß ich sowas überhaupt??? Iiiiiihhh!!!)
Also, einigen wir uns lieber darauf, dass mein Couscous ein bisschen nach Hipp oder Alete aussah – aber geschmacklich war es YUMMI!

Erdnuss-Mango-Couscous (3-4 Pers.)
250 g trockener Couscous
ca. 750 ml Gemüsebrühe (legt mich auf die Menge nicht fest, ich habe immer wieder nachgegossen, bis der Couscous ausgequollen war)
2 kleine Zwiebeln (oder Frühlingszwiebelringe nach Geschmack)
2 TL Olivenöl
2 kleine Zucchini
2 Möhren
1 vollreife Mango
3 EL Erdnussbutter
Milch
2 EL Sojasoße
Salz, Chili, Ingwerpulver, Knoblauchpulver, etwas Zucker
geröstete u. gesalzene Erdnüsse, gehackt
Zwiebeln hacken und in einer großen Pfanne im Öl anschwitzen. Couscous dazu und mit soviel Brühe aufgießen, dass der Couscous ausquellen kann. Zwischendurch mit einer Gabel immer wieder auflockern.
Währenddessen Möhren und Zucchini in einer kleineren Pfanne anbraten und mit wenig Wasser, Salz und einer Prise Zucker bissfest garen. Wenn der Couscous fertig ist,  einen ordentlichen Schuss Milch dazu geben und die Erdnussbutter gut unterrühren. Sollte schon ein wenig „schlonzig“ und nicht zu trocken sein. Mit Sojasoße, Chili, Ingwer, einer Prise Zucker und Knoblauchpulver pikant abschmecken. Gemüse unterheben. Zuletzt die gewürfelte Mango vorsichtig untermischen und noch einmal abschmecken.
Zum Garnieren ein paar gehackte Erdnüsse drüberstreuen (hab ich fürs Foto vergessen…)
Pro Portion 10 *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.