Kartoffelsalat mit Bohnen und Radieschen

am

Die WWler unter Euch werden das Rezept wiedererkennen, weil es grade in einem aktuellen Heftchen der Speck-Weg-Selbsthilfegruppe ist: Ein sehr erfrischender Kartoffelsalat mit Radieschen und – eher ungewöhnlich, aber gut – weißen Bohnen. Ich hab’s mal nachgekocht und ein paar Winzigkeiten abgeändert, außerdem Rucola ergänzt. Ergebnis: Leggr – wie man hier so schön sagt!

Kartoffelsalat mit Bohnen und Radieschen (Beilage für 4, Hauptgericht für 3 Personen)
1000 g Kartoffeln
1 mittelgroße Zwiebel
250 g Magermilchjoghurt (bis 0,5 % Fett)
6 EL Gewürzgurkensud
1-2 TLSalz
2-3 TL Senf
frisch gemahlener Pfeffer
1 Prise Zucker
1 Bund Radieschen
6-8 Stück Gewürzgurke/n
270 g Weiße Bohnen (Konserve)
2 Handvoll Rucola, gewaschen
Kartoffeln in Salzwasser ca. 18–20 Minuten garen. Für das Dressing Zwiebel würfeln und mit Magermilchjoghurt, Senf und Gewürzgurkensud mischen, salzen und pfeffern. Nach Geschmack mit etwas Zucker abschmecken. Kartoffeln abgießen, pellen und in Scheiben schneiden. Kartoffelscheiben mit Dressing mischen und ziehen lassen. Radieschen waschen, Gewürzgurken abtropfen lassen und jeweils in Scheiben schneiden. Weiße Bohnen abgießen, im Sieb abbrausen bis es nicht mehr schäumt und abtropfen lassen. Mit Radieschen und Gewürzgurkenscheiben unter den Salat heben. Rucola hacken und unterheben. Salat zuletzt noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Bei 3 Portionen 6*, bei 4 Portionen 5 *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.