Tomatenkuchen

am

Für Grillweltmeister und alle, die es werden wollen: Mal eine andere Beilage als immer nur Baguette und Salat: Ein bildschöner und ebenso wohlschmeckender Tomatenkuchen! Aufgegabelt auf brigitte.de, gleich ausprobiert und für gut befunden – auch von den Gästen!

Tomatenkuchen (Beilage für 12)
50 g Butter
125 ml Milch
4 Eier
40 g geriebener Parmesan
100 g Mehl
Salz, Pfeffer
1 Tl gehackte Rosmarinnadeln
250 g Kirschtomaten
Fett für die Form
Den Ofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen, Form einfetten. Die Butter schmelzen lassen und ein wenig abkühlen. Milch und Eier mit einem Handmixer verrühren, dann die flüssige Butter hinzufügen. Nun nach und nach Parmesan und Mehl dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren und mit Salz, Pfeffer und dem Thymian würzen. Den Teig in die Form geben und die Tomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf dem Teig verteilen. Ungefähr 20-25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen und dann auskühlen lassen. Vor dem Servieren aufschneiden.
Anmerkung: Die von der Brigitte haben den Kuchen in einer eckigen Form gebacken, was im Nachhinein ganz ausgefuchst war, weil es so leichter ist, die Tomaten in Reihen zu legen und beim Aufschneiden zwischen den Tomaten mit den Messern durchzukommen – erspart übles Gespritze!
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.