Sherry-Zwiebel-Huhn

am

Wahrscheinlich eins der schnellsten Hühner überhaupt, und auch eins der leckersten: Hähnchenbrustfilet mit viel Zwiebeln, Sherry und Salbei in der Soße. Ist wirklich ruckzuck gemacht, und weil die Soße so lecker ist, sollte ein Stückchen Brot zum Teller auswischen bereit liegen! Wir hatten dazu breite Bandnudeln und Salat, aber ich kann mir auch Kartoffelpü oder einfach nur Baguette sehr gut dazu vorstellen!

Sherry-Zwiebel-Huhn (4 Pers.)
600 g Hähnchenbrustfilet
300 g Schalotten oder Perlzwiebeln
150 ml Sherry
200 ml Hühnerbrühe
100 ml Rama Cremefine zum Kochen (od. Sahne)
einige Blätter Salbei, frisch oder getrocknet
2-3 EL Honig
Salz, Pfeffer
Öl
Zwiebeln putzen und halbieren od. vierteln. In wenig Öl glasig anbraten, dann aus der Pfanne nehmen. Gesäubertes, in Streifen geschnittenes Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, in die Pfanne geben und ebenfalls anbraten. Dann die Zwiebeln wieder dazu geben, mit Brühe, Sherry und Kochsahne aufgießen, Salbei dazu und ein paar Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch und die Zwiebeln gar sind. Mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Ich habe die Soße noch mit 2 TL Speisestärke, die ich in 3 TL Wasser angerührt habe, etwas angedickt – muss aber nicht sein.
Ohne Beilagen pro Person 7 *

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nadine Körner sagt:

    Unfassbar lecker!!! Wenn ich den Sherry schon nicht trinken darf, dann weningstens in der Soße genießen 🙂 Mein Liebster war auch begeistert. Köstlich….
    Liebe Grüße, Nadine

    1. aufgegabelt sagt:

      Das ist die richtige Einstellung! Lasst es Euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.