Ofenpfannkuchen – Kinderessen, auch für Große!

am

„Mami, das ist doch okay, wenn Lisa, Laura und Lotta heute mitessen, oder?“ – Meine Kinder überraschen mich gerne mal mit Besuch, der zum Essen bleibt. Da ich zum Glück fast immer Eier, Mehl, Butter und Milch im Haus habe, schockt mich das nicht mehr wirklich, jedenfalls nicht, seit ich dieses Rezept kenne:

Ofenpfannkuchen (4-6 Portionen)
600 ml Milch (am besten 1,5 % Fett)
250 g Mehl
2 Ei(er)
etwas Salz
1 EL weiche Butter
1 EL Zucker
Aus allen Zutaten einem glatten Teig rühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (auf hohen Rand achten) gießen. Das Blech anschließend in den auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Ofen schieben. Nicht wundern, nach einer Weile entstehen große Blasen und das Ganze sieht aus wie ein Gebirge – Kinder finden das in der Regel toll! Nach 25 – 30 min., wenn die Blasen golbraun sind, ist der Riesenpfannkuchen fertig. Das Blech herausnehmen und den Pfannkuchen in beliebig große Stücke schneiden (ich mache das immer mit diesem Pizzaschneiderad).
Da die Ofenpfannkuchen nicht sehr süß sind, kann man sie sehr gut mit Marmelade, Frucht- oder Schokosoße essen. Meine Kinder lieben es, sie in Vanillesoße zu ertränken!
Bei 16 Stücken 2,25 * pro Stück (also 7 * für 3 Stückchen, so viel braucht man als Erwachsener schon, um satt zu werden)
Bei 12 Stücken 3 * pro Stück – Soße natürlich extra berechnen!

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nadine sagt:

    Hallo Marion,
    Dein Rezept hatte ich schon öfter gelesen… Und gestern hatte ich dann Heißhung auf Pfannkuchen.
    Wow… Danke für das Rezept. Es geht super schnell, ist ganz einfach, und die Wohnung riecht nicht nach Fett wie bei den normalen aus der Pfanne…
    Die wirds jetzt immer bei uns geben.
    Danke.
    Lieben Gruß
    Nadine A.

    1. aufgegabelt sagt:

      Hallo Nadine,
      ja, ich finde das Rezept auch klasse!
      LG
      Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.